Harmony Clean Flat Responsive WordPress Blog Theme

[Rezension] These Broken Stars - Jubilee und Flynn von Amie Kaufman und Meagan Spooner

13.1.17 Laura's Bücherkiste 0 Comments Category : , , , , , ,

"Schockiert und völlig außer Atem blicke ich in ihre dunklen, wütend funkelnden Augen. LAngsam hebt sie die Hände, sie ergibt sich.
Da höre ich auch schon das Rufen der Soldaten, die durch den Schuss alamiert nach Eindringlingen suchen. Ich habe keine Zeit. Ich muss sie zu meinem Curragh bekommen - wenn ich sie hierlasse, wird man sie zu schnell finden und dann habe ich nicht genug Zeit, im Sumpf zu verschwinden."
- S. 24

Titel: Sofia und Gideon
Reihe: These Broken Stars || Band 2
Autor/in: Amie Kaufman & Meagan Spooner
Verlag: Carlsen
Preis: 19,99€
ISBN: 978-3-551-58361-1
Format: Hardcover
Empfohlen ab: ab 14 Jahre
Inhaltsangabe:
Jubilee und Flynn hätten einander nie begegnen sollen. In einem Krieg, der schon seit Generationen andauert, stehen sie auf verschiedenen Seiten. Denn Lee ist Kommandantin der Armee-Einheit, die die Rebellen auf dem Planeten Avon bekämpfen soll, Flynn deren Anführer. Als er sich ins Militärlager einschleicht, wird er von Lee gestellt. Sein einziger Ausweg ist, sie gefangen zu nehmen. Doch dann fordern die anderen Rebellen ihren Tod und Flynn trifft eine Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.














Quelle: Carlsen

Meine Meinung:
Jubilee und Flynn ist der zweite Teil der These Broken Stars-Reihe. Die beiden Hauptcharaktere stehen auf unterschiedlichen Seiten. Sie sind Feinde. Jubilee ist Captain einer Truppe beim Militär, Flynn ist MItglied einer Gruppe Rebellen, die sich gegen das Militär auflehnt. Das Geschehen spielt sich auf Avon ab, einem Sumpfplaneten, der erschlossen werden soll. Doch leider erfüllt der Planet seit langem die Voraussetzungen für die Erschließung nicht. Jubilee und Flynn treffen aufeinander und verstricken sich immer mehr in ein Netz, aus dem es keinen Ausweg gibt.
Nachdem mir der erste Band Lilac und Tarver sehr gut gefallen hat, habe ich mit den zweiten Band direkt vorbestellt und ihn nun diesen Monat auch direkt von meiner Leseliste gestrichen. Die Cover sind wirklich jedes Mal wunderschön gestaltet. Auch auf diesem Band sind zwei Gesichter zu sehen, die Jubilee und Flynn darstellen sollen. Das ganze ist in blau gehalten und sieht wundershön aus. Auch der Bucheinband unter der Schutzhülle zeigt den Teil einer Galaxy, was dem Buch etwas Besonderes verleiht.
Ich muss sagen, dass auch dieses Buch mir sehr gut gefallen hat. Die Spannungen zwischen den beiden verfeindeten Lagern war beim Lesen deutlich zu spüren, man konnte wirklich mit der Geschichte mitfiebern. Die Suche der beiden Hauptcharaktere nach der mysteriösen Forschungsstation auf dem Planeten Avon ließ mich wirklich ein ums andere Mal lange darüber nachdenken, was nun wirklich hinter all dem steckte.
Allerdings konnte mich die Liebesgeschichte zwischen Jubilee und Flynn nicht wirklich überzeugen. Von Flynns Gefühlen gegenüber Jubilee war ich überzeugt, doch Lee Chase schien beinahe gefühlskalt durch diese Beziehung zu stolpern. Erst am Ende kam für mich rüber, dass sie für Flynn doch mehr empfand, als sie zugeben wollte. Über den kurzen Auftritt der beiden Liebenden, Lilac und Tarver, aus Band eins habe ich mich riesig gefreut, da man nun auch so langsam merkt, dass da wohl doch noch einiges passieren wird.
Fazit:

Ein wirklich schönes und spannendes Buch, das auf jeden Fall die Neugier auf den dritten Band weckt.
Auch wenn Jubilee und Flynn ein paar kleine Schwächen hatte, möchte ich doch gern 4 Sterne für diesen Band vergeben.
Bewertung:


Infos zur Reihe:

Band 1
Lilac und Tarver
Rezension

Band 2
Jubilee und Flynn

Band 3
Sofia und Gideon
(28.07.2017)

RELATED POSTS

0 Kommentare

Ich freue mich über eure Kommentare :)